Tulpe

In unserer Blog Reihe „Blume im Porträt“, möchte ich euch regelmaßig eine meiner Lieblingsblumen im Kurzporträt vorstellen. So erfahrt ihr mehr über saisonale Blumen und lernt etwas über die Welt der schönen Blüten. Natürlich gibt es unendlich viel über jede Blume zu sagen. Herkunft, Geschichte, Bedeutung und Verwendung, man könnte ganze Bücher über jede Einzelne von ihnen schreiben. In unserem kurzen Steckbrief werden wir dem natürlich nicht gerecht. Wir möchten euch einfach einen kurzen Einblick in die Blumenwelt geben. Vorallem möchten wir auf die Blumen in Verwendung als Schnittblume eingehen. Vielleicht findet ihr ja so noch den Star in eurem Brautstrauß. Mehr über diese Serie und die Zusammenarbeit mit Hartmud Studio erfahrt ihr im ersten Beitrag unserer Serie Blume im Porträt. 

Blume vor schwarzem Fotohintergrund in Keramik aus Frankfurt

Blume im Porträt | Die Tulpe

Wissenschaflicher Name: Tulipa
Handelsname: Tulpe
Familie: Liliengewächse (Liliaceae)
Herkunft:  Iran, Afghanistan und Kasachstan, Türkei
Hauptanbaugebiet: Holland

Blütezeit: Hauptblütezeit der Tulpe ist April bis Anfang Juni
Angebotszeit: Dezember bis Mai

Verwendung: Frühlingsbinderei
Haltbarkeit als Schnittblume: ca. 5 – 8 Tage
Pflege als Schnittblume: Nur in wenig Wasser einstellen, da sie sonst schnell hochschießen. Wasser nicht komplett austauschen. Bekommen die Tulpen komplett frisches Vasenwasser, wirkt dies wie ein Energieschub, sie wachsen rascher, blühen stärker und verblühen damit auch schneller.
Anschnitt: Schräg anschneiden und gegebenenfalls nach ein paar Tagen wiederholen.
Farben:
weiß, gelb, orange, rosa, rot bis blau und sogar schwarz
Stil:
Fröhlich, bodenständig – Der Inbegriff von Frühling
Anmerkung: Tulpen nicht mit Narzissen in eine Vase stellen, da die Schleimbildung der Narzissen den Tulpen schadet.

Blume in Rot neben getöpferter Keramik aus Frankfurt

Blume im Close Up

Inspirationen

Ich liebe Tulpen auch einfach ganz pur in einer Vase. Ich finde sie sind sich oft selbst genug und bringen den Frühling direkt zu uns nach Hause. Die Farbvielfalt und all die verschiedenen Sorten bringen Fröhlichkeit in jeden Raum. Aber Tulpen können vorallem in Kombination mit anderen Blumen wie Ranunkeln oder Gartenrosen auch elegant wirken. Warum sie also nicht auch bei eurer Frühlingshochzeit als Blumendekoration einsetzen?

Ich habe euch auf Pinterest mal einige Inspirationen zusammengestellt wie ihr Tulpen bei eurer Hochzeit einsetzen könntet. Sie werden euren Hochzeitsblumen einen fröhlichen, bodenständigen Touch verleihen. Viel Spaß.

Blume in Close Up, rote Tulpen vor schwarzem Hintergrund

Blume in Vase in Studio in Frankfurt

Rote Blume, Tulpe in der Nahaufnahme

Naturbarn Blumen in der Nahaufnahme

Kommentar

Aktuell gibt es noch keine Kommentare. Seien Sie der Erste!

Kommentare verbergen
...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.